Amateurfunk - DO4BZ

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Herzlich Wilkommen auf den Webseiten von DO4BZ - Holger Ramisch

Web:
HAMNET: do4bz.ampr.org
DMR:
2623114 QRV DMR: TG8 ; DB0ROD/DB0ATS/DB0TVH
eMail:
PR: do4bz@db0uhi.#nds.deu.eu QRV analog: Relais DB0ROD oder 434,725 MHz

Link DB0SHG-DB0BI verbessert

Bei DB0BI wurde wieder die Rocket mit Dish montiert und in Betrieb genommen. Durch diese Maßnahme konnte der Link DB0SHG-DB0BI in unsere Nachbar AS wieder stabilisiert werden und alle Services laufen wieder etwas performanter.

Original Nachricht auf DB0BI:

"Ebenso wurde Richtung Süntel wieder der Rocket-Dish montiert, allerdings recht tief und ohne Ausleger, damit keine große Windlast auftritt. Die vorrübergehend eingesetzte Nanobridge war leider nicht leistungsfähig genug für eine stabile Verbindung."

(Link zur Original Meldung)

 

AS-Übergang DB0BI-DB0SHG - Bandbreite eingeschränkt

Derzeit steht unsere AS-Übergreifende Anbindung bei Bielefeld, DB0BI, an die AS64635 nur eingeschränkt zur Verfügung. Durch den dort entstandenden Schaden (siehe original Nachricht) steht uns nicht mehr die gewohnte Bandbreite zu verfügung, deswegen kann es zeitweise zu Störungen kommen. Die Betreibergruppe um DB0BI bemüht sich die Linkstrecken wieder in gewohnter Qualität zu Verfügung zu stellen.

 

Original Meldung von DB0BI:

Pünktlich zum Jahresende gab es noch einen herben Rückschlag. Im Rahmen einer Inspektion vor Ort bei DB0BI wurde ein massiver Schaden an einem Antennenrohr festgestellt. Um weiteren Schaden abzuwenden blieb leider nur eine Möglichkeit; massive Reduzierung und Kürzung des Rohres.

Davon betroffen sind die Hamnet-Strecken nach Osnabrück, Süntel und Herford bzw. die beiden 23cm-PR Links nach Waltop und Münster. Ebenso die X50 vom Funkruf bzw APRS-System.

Das Antenennrohr wurde im ersten Schritt von allen Antennen befreit, an der schadhaften Stelle gekürzt und die restlichen verbleibendenden 4m wieder installiert.

Aufgebaut wurden erst einmal nur die Hamnet-Strecken nach Osnabrück und Süntel  (hier allerdings mit kleineren Antennen) bzw. die Funkruf / APRS-Antenne. Alle anderen Antennen sind erst einmal demontiert. Bei dem Spiegel nach Waltrop müssen diverse Restaurationen vorgenommen werden, hier hat der Zahn der Zeit dem Material zugesetzt und kann so nicht wieder aufgebaut werden. Die Antenne nach Münster hat leider ein paar Defekte davon getragen und konnte noch nicht ersetzt werden.

Alles in allen ein leider unschöner Abschluss im Jahr 2012.

Danke an allen Helfern die heute vor Ort waren.

schöne Grüße und auf ein gutes und Erfolgreiches 2013
de Olaf  dg8ygz & Wolf dl3yen

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 02. Januar 2013 um 20:59 Uhr
 

OpenMeetings Server - HamNET und Ausbildung

Seit kurzem gibt es bei im HamNET bei DB0FC einen weiteren Benutzerdienst: Ein Konferenz-Server basierend auf der Freeware "OpenMeetings".

Features des Konferenz-Servers:

  • - Browserbasiert (Flash) - Audio und Video Konferenz mit mehreren Teilnehmern
  • - Gemeinsamer Zugriff auf ein Zeichenbrett - Abspeichern der Zeichnungen
  • - Dokumentupload und gemeinsames Betrachten der Dokumente
  • - Bildschirmfreigabe
  • - Eingebauter Chat
  • - Mehrere persistente Konferenz-"Räume" (Dateien & Zeichnungen bleiben nach dem Ausloggen bestehen)
  • - Umfangreiche Moderationsmöglichkeiten

Wir haben einen Raum "Amateurfunkausbildung" eingerichtet und dort bereits umfangreiches Ausbildungsmaterial hinterlegt, so dass sich dort ein Online-Lehrgang bzw. Nachhilfestunden durchführen lässt. Da Lehrgangsteilnehmer ja noch keinen HamNet Zugang haben, ist dieser Raum auch aus dem Internet über www.dl0pe.de, Bereich Ausbildung, erreichbar. Wir werden demnächst zusätzlich zu unserem Präsenzlehrgang (Mittwochs in Ilsede) einen 2. Termin für eine Online-Nachhilfestunde anbieten und dort offene Fragen aus dem Lizenzlehrgang klären. Noch lohnt sich das nicht, weil wir erstmal durch alle Themen des Kurses durch müssen...

Neben der Ausbildung steht der Server natürlich allen HamNet-Nutzern zur Verfügung. Bandbreite: ca 60kb/s pro Connect

Wie bei jedem Dienst werden die Zugänge hier auch über Logins verwaltet. Wer den Dienst nutzen will, melde sich bitte bei Gerrit, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Wir arbeiten daran, den Zugang mittels Hamnet-PKI zu ermöglichen, aber dazu muss mir mal jemand erklären, wie man in Flash ein PKI Zertifikat ausliest...

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 16. November 2012 um 14:20 Uhr
 

Low Speed HamNET Userzugang über DB0NER

Über den Garbsener Digi „DB0NER“ ist es ab sofort möglich einen Low Speed Zugang zum HamNET zu bekommen. Durch anpassen des Routings auf dem Digi und Verteilung der entsprechenden Routen im HamNET ist so ein Zugang mit 9600 Baud zum HamNET entstanden.

Damit ein Anwender diesen Zugang nutzen kann, muss als erste Voraussetzung natürlich eine funktionierende Paket-Radio Verbindung zum Digi möglich sein. Um nun natives IP über das AX.25 machen zu können, wird Flexnet mit der mitgelieferten virtuellen Netzwerkkarte auf dem Rechner installiert. Dazu gibt es im Internet einige recht gute Anleitungen, z.B. http://www.qsl.net/dg1mhz/flx32.htm.

Zusätzlich benötigt man noch eine IP-Adresse aus dem entsprechenden 44.130.129.er Segment das dem Digi DB0NER zugewiesen ist. Diese IP-Adresse ist bei dem Digi Betreiber Holger, DO4BZ, mit einer kurzen eMail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. zu beantragen. Diese IP-Adresse wird auf dem Digi mit dem jeweiligen Rufzeichen verknüpft und eingetragen. Im IP Routes des Flexnet wird nun unter dem Menüpunkt MyCall das Callsign for IP auf "{eigenes Rufzeichen}-10" gesetzt. Als Default Route setzt man nun noch im Flexnet "DB0NER" mit Virtual Circuit.

Anschliessend sind alle HamNET Services über Paket-Radio 9600 Baud erreichbar.
Sehr langsam, aber es geht.
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 21. Mai 2013 um 09:43 Uhr
 

Einfache 14 Kanal DTMF-Relaisbox

Die Jugendgruppe des OV Peine H20 hat für die HamNET-Bewegung eine sehr einfache, DTMF-gesteuerte Relaisschaltbox entwickelt und bereits auf der InterRadio mit großem Erfolg vorgestellt.

Außer der NF-Steuerung gibt es keine weiteren Interfaces! Nix LAN, nix seriell...
Die Schaltbox soll als letzter Rettungsanker dienen falls nichts anderes mehr reagiert und ist daher bewusst einfach gehalten.

Hier die Features:

Hardware:
  • 14 Relaiskanäle, maximal 230V 6A
  • Eine Eurokarte
  • Anschlüsse: 12V, GND, NF-In (z.b. Handfunkgerät)
  • optional PTT und NF-Out für einen Rogerbeep
  • Abgleich: Lautstärketrimmer für NF-in und NF-out
  • 8 unbelegte Prozessorpins für z.B. Event-Eingänge
Steuerung:
  • Frei wählbares 5-stelliges Passwort. Speichern mit Tastendruck
  • Steuerung ausschließlich über DTMF
4 Schaltfunktionen:
  • Kanal einschalten & Zustand speichern
  • Kanal ausschalten & Zustand speichern
  • Kanal Umschalten
  • Kanal Umschalten, 5sek pause, Kanal zurückschalten (PortReset)
Erwähnenswerte Features:
  • Der Schaltzustand der Relais wird im EEPROM abgelegt und nach Stromausfall wiederhergestellt
  • DTMF Auswertung mit dem bewährten MT-8870
  • Erfolgreiche Kommandos werden mit Rogerbeep bestätigt
  • Fehlerhafte Eingaben werden ignoriert und nach 4 Sekunden Timeout verworfen
Wir verkaufen die Platine mit VIER (!) bestückten Relaiskanälen aufgebaut und funktionsgetestet für 30 Euro. Pro weiterem Relaiskanal kommen 2,50 Euro dazu für Anschlussklemme und Relais (Reicheltpreise).

Die Platinen werden als Jugendgruppenprojekt gemeinsam geätzt und aufgebaut, daher kann die Lieferzeit etwas höher sein als bei Amazon ;)

Unter http://dl0pe.de/index.php/jugend/bastelprojekte/40-14-kanal-dtmf-schaltbox-mit-rogerbeep gibt es weiterführende Informationen und einen Link zur Bestellseite.

Wir freuen uns über euer zahlreiches Interesse, da 5 Euro direkt in die Jugendgruppenkasse gehen.
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 01. November 2012 um 14:08 Uhr
 


Seite 7 von 18

HamNET Search

HamNET Ausbau

Usereinstiege

(Vollständige Liste im Menü HamNET)
Standort: DL0PTB (Physikalisch-Technische-Bundesanstalt)
Richtung: Süd
Online: Ja
Ansprechparter: DH8GHH
AS: 64643 (H-OST)
Standort: DB0NHM (Northeim)
Frequenz: 5795 MHz
Bandbreite: 10 MHz
SSID: HAMNET
WDS: Ja
Ubiquiti airMAX: Nein
Richtung: West (120 Grad Öffnungswinkel)
Online: Ja
Ansprechparter: DB1OFH
AS: 64643 (H-OST)
Standort: DB0ABZ (Salzgitter AG)
WDS: -1
Ubiquiti airMAX: -1
Richtung: Ost
Online: Ja
Ansprechparter: DJ1BB
AS: 64643 (H-OST)
Standort: DB0LUH (Leibnitz Universität Hannover)
Frequenz: 439,800 MHz (Shift -9,4 MHz)
Richtung: Omni
Online: Ja
Ansprechparter: DO4BZ
Bemerkung: Low Speed Access PR 9k6
AS: 64636 (H-West)
Standort: DB0PAK (Hannover)
Frequenz: 5745 MHz
Bandbreite: 10 MHz
SSID: HAMNET
WDS: Nein
Ubiquiti airMAX: Ja
Richtung: Süd-West
Online: Ja
Ansprechparter: DB4OC
AS: 64636 (H-West)
Standort: DB0PAK (Hannover)
Frequenz: 5775 MHz
Bandbreite: 10 MHz
SSID: HAMNET
WDS: Nein
Ubiquiti airMAX: Ja
Richtung: Nord-West
Online: Ja
Ansprechparter: DB4OC
AS: 64636 (H-West)

Netzwerkrechner

Netzwerk-Rechner
/ mehr weniger
 
Inverse Netzwerkmaske:
0.0.0.255
 
Netzadresse:
?
Broadcast:
?
Host-IPs von:
?
Bis:
?