Amateurfunk - DO4BZ

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Herzlich Wilkommen auf den Webseiten von DO4BZ - Holger Ramisch

Web:
HAMNET: do4bz.ampr.org
DMR:
2623114 QRV DMR: TG8 ; DB0ROD/DB0ATS/DB0TVH
eMail:
PR: do4bz@db0uhi.#nds.deu.eu QRV analog: Relais DB0ROD oder 434,725 MHz

Fest der Vereine in Garbsen

Auf dem Fest der Vereine in Garbsen am Sonntag, dem 2. Juni 2013 werden die Funkamateure des Ortsverbandes Garbsen einen breiten Überblick über den Amateurfunk geben. Aktive Vorführungen von Funkbetrieb auf Kurzwelle und UKW sowie digitale Betriebsarten wie Packet Radio, HamNET (Amateurfunk mit Computern) sind geplant. Die Besucher werden die Möglichkeit bekommen, einen kurzen Text mit Morsezeichen zu erstellen. Bei erfolgreichem Bestehen dieser „Prüfung“ erhalten die Teilnehmer eine Urkunde.
Als besonderer Höhepunkt an diesem Tag ist eine „Funkbrücke“ zwischen dem Ortsverband der Partnerstadt Schönebeck (Elbe) und dem Ortsverband Garbsen geplant. Im Rahmen dieser Funkbrücke ist vorgesehen, dass die Bürgermeister beider Städte Grußworte auf den Amateurfunkfrequenzen auf UKW und Kurzwelle übermitteln. Damit hierbei nichts dem Zufall überlassen bleibt, wurde im Vorfeld bereits eine Verbindung zwischen den beiden Ortsverbänden auch unter erschwerten Bedingungen erfolgreich erprobt.
Die Mitglieder des Ortsverbandes Garbsen stehen an diesem Tag allen interessierten Besuchern für Fragen rund um den Amateurfunk zur Verfügung.

(Auschnitt aus www.myheimat.de/garbsen/freizeit/funkamateure-des-ortsverbandes-garbsen-beim-fest-der-vereine-in-garbsen-am-sonntag-dem-2-juni-2013-von-1100-bis-1700-uhr-auf-dem-rathausplatz-in-g-d2517447.html und www.dk0au.de)
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 21. Mai 2013 um 11:58 Uhr
 

Reorganisation des Digi-Netzes in der Region SHG/H

Das alte Paket-Radio Netz 44.130.129.0/24 das für die Region SHG zuständig ist, wurde komplett reorganisiert. Da an den beteiligten Digi´s keine aktiven Zuweisungen und Zugangsmöglichkeiten mehr vorhanden waren, wurden sämtliche Zuweisungen für User und Digi´s gelöscht und im DNS verworfen.

Das Netz 44.130.129.0/24 wurde für die Digi´s DB0SHG, DB0HOL, DB0NER und DB0XPO neu aufgeteilt und es wurde je Digi ein /28er Block zugewiesen. So stehen noch genügend Reserven für weitere Digi´s oder weitere Netzblöcke zu Verfügung. Das Netz wurde zusätzlich noch in das DNS System der AS64636 mit eingebunden und wird so wieder aktuell gehalten. Die IP-Adressvergabe erfolgt, wie für die AS64636 auch, über Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Dieses Netz wird nur im Paket-Radio Netz verwendet. Neu ist aber, daß das Netz transparent über DB0NER und DB0SHG in das HamNET geroutet wird. Somit können Anwender die über einen Low-Speed-Access in das HamNET über 9k6 einsteigen auf alle Dienste im HamNET zugreifen. Auf den beteiligten Digi´s DB0SHG, DB0NER und DB0HOL wurde dazu die Zugangsmöglichkeit für einen HamNET Low-Speed-Access als IP Einstieg geschaffen.

Diese Maßnahme diente dazu das Routing im Paket-Radio wieder auf allen beteiligten Digi´s auf einen aktuellen und funktionierenden Stand zu bringen und das Routing in das HamNET zu ermöglichen. Gleichzeitig wurde damit der frühere verschwenderische Umgang mit der Ressource IP-Adresse bereinigt und nach heutigen Erkenntnissen optimiert.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 24. Februar 2013 um 20:09 Uhr
 

AS-Übergang DB0BI-DB0SHG - Bandbreite eingeschränkt

Derzeit steht unsere AS-Übergreifende Anbindung bei Bielefeld, DB0BI, an die AS64635 nur eingeschränkt zur Verfügung. Durch den dort entstandenden Schaden (siehe original Nachricht) steht uns nicht mehr die gewohnte Bandbreite zu verfügung, deswegen kann es zeitweise zu Störungen kommen. Die Betreibergruppe um DB0BI bemüht sich die Linkstrecken wieder in gewohnter Qualität zu Verfügung zu stellen.

 

Original Meldung von DB0BI:

Pünktlich zum Jahresende gab es noch einen herben Rückschlag. Im Rahmen einer Inspektion vor Ort bei DB0BI wurde ein massiver Schaden an einem Antennenrohr festgestellt. Um weiteren Schaden abzuwenden blieb leider nur eine Möglichkeit; massive Reduzierung und Kürzung des Rohres.

Davon betroffen sind die Hamnet-Strecken nach Osnabrück, Süntel und Herford bzw. die beiden 23cm-PR Links nach Waltop und Münster. Ebenso die X50 vom Funkruf bzw APRS-System.

Das Antenennrohr wurde im ersten Schritt von allen Antennen befreit, an der schadhaften Stelle gekürzt und die restlichen verbleibendenden 4m wieder installiert.

Aufgebaut wurden erst einmal nur die Hamnet-Strecken nach Osnabrück und Süntel  (hier allerdings mit kleineren Antennen) bzw. die Funkruf / APRS-Antenne. Alle anderen Antennen sind erst einmal demontiert. Bei dem Spiegel nach Waltrop müssen diverse Restaurationen vorgenommen werden, hier hat der Zahn der Zeit dem Material zugesetzt und kann so nicht wieder aufgebaut werden. Die Antenne nach Münster hat leider ein paar Defekte davon getragen und konnte noch nicht ersetzt werden.

Alles in allen ein leider unschöner Abschluss im Jahr 2012.

Danke an allen Helfern die heute vor Ort waren.

schöne Grüße und auf ein gutes und Erfolgreiches 2013
de Olaf  dg8ygz & Wolf dl3yen

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 02. Januar 2013 um 20:59 Uhr
 

Link DB0SHG-DB0BI verbessert

Bei DB0BI wurde wieder die Rocket mit Dish montiert und in Betrieb genommen. Durch diese Maßnahme konnte der Link DB0SHG-DB0BI in unsere Nachbar AS wieder stabilisiert werden und alle Services laufen wieder etwas performanter.

Original Nachricht auf DB0BI:

"Ebenso wurde Richtung Süntel wieder der Rocket-Dish montiert, allerdings recht tief und ohne Ausleger, damit keine große Windlast auftritt. Die vorrübergehend eingesetzte Nanobridge war leider nicht leistungsfähig genug für eine stabile Verbindung."

(Link zur Original Meldung)

 

Low Speed HamNET Userzugang über DB0NER

Über den Garbsener Digi „DB0NER“ ist es ab sofort möglich einen Low Speed Zugang zum HamNET zu bekommen. Durch anpassen des Routings auf dem Digi und Verteilung der entsprechenden Routen im HamNET ist so ein Zugang mit 9600 Baud zum HamNET entstanden.

Damit ein Anwender diesen Zugang nutzen kann, muss als erste Voraussetzung natürlich eine funktionierende Paket-Radio Verbindung zum Digi möglich sein. Um nun natives IP über das AX.25 machen zu können, wird Flexnet mit der mitgelieferten virtuellen Netzwerkkarte auf dem Rechner installiert. Dazu gibt es im Internet einige recht gute Anleitungen, z.B. http://www.qsl.net/dg1mhz/flx32.htm.

Zusätzlich benötigt man noch eine IP-Adresse aus dem entsprechenden 44.130.129.er Segment das dem Digi DB0NER zugewiesen ist. Diese IP-Adresse ist bei dem Digi Betreiber Holger, DO4BZ, mit einer kurzen eMail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. zu beantragen. Diese IP-Adresse wird auf dem Digi mit dem jeweiligen Rufzeichen verknüpft und eingetragen. Im IP Routes des Flexnet wird nun unter dem Menüpunkt MyCall das Callsign for IP auf "{eigenes Rufzeichen}-10" gesetzt. Als Default Route setzt man nun noch im Flexnet "DB0NER" mit Virtual Circuit.

Anschliessend sind alle HamNET Services über Paket-Radio 9600 Baud erreichbar.
Sehr langsam, aber es geht.
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 21. Mai 2013 um 09:43 Uhr
 


Seite 7 von 18

HamNET Search

HamNET Ausbau

Usereinstiege

(Vollständige Liste im Menü HamNET)
Standort: DL0PTB (Physikalisch-Technische-Bundesanstalt)
Richtung: Süd
Online: Ja
Ansprechparter: DH8GHH
AS: 64643 (H-OST)
Standort: DB0NHM (Northeim)
Frequenz: 5795 MHz
Bandbreite: 10 MHz
SSID: HAMNET
WDS: Ja
Ubiquiti airMAX: Nein
Richtung: West (120 Grad Öffnungswinkel)
Online: Ja
Ansprechparter: DB1OFH
AS: 64643 (H-OST)
Standort: DB0ABZ (Salzgitter AG)
WDS: -1
Ubiquiti airMAX: -1
Richtung: Ost
Online: Ja
Ansprechparter: DJ1BB
AS: 64643 (H-OST)
Standort: DB0LUH (Leibnitz Universität Hannover)
Frequenz: 439,800 MHz (Shift -9,4 MHz)
Richtung: Omni
Online: Ja
Ansprechparter: DO4BZ
Bemerkung: Low Speed Access PR 9k6
AS: 64636 (H-West)
Standort: DB0PAK (Hannover)
Frequenz: 5745 MHz
Bandbreite: 10 MHz
SSID: HAMNET
WDS: Nein
Ubiquiti airMAX: Ja
Richtung: Süd-West
Online: Ja
Ansprechparter: DB4OC
AS: 64636 (H-West)
Standort: DB0PAK (Hannover)
Frequenz: 5775 MHz
Bandbreite: 10 MHz
SSID: HAMNET
WDS: Nein
Ubiquiti airMAX: Ja
Richtung: Nord-West
Online: Ja
Ansprechparter: DB4OC
AS: 64636 (H-West)

Netzwerkrechner

Netzwerk-Rechner
/ mehr weniger
 
Inverse Netzwerkmaske:
0.0.0.255
 
Netzadresse:
?
Broadcast:
?
Host-IPs von:
?
Bis:
?