Amateurfunk - DO4BZ

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

HAMNET endlich zugeteilt

Nachdem unsere Linktests im Bereich um Hannover überaus positiv verlaufen waren, haben wir uns im April des Jahres 2011 zu einer BNetzA-Antragsparty im IBM Klub in Laatzen getroffen. Die beteiligten Sysops haben dort gemeinsam ca. ein Dutzend Anträge erstellt, ihre Daten abgeglichen und die Antragsmappe inkl. zusätzlicher Projektinformationen an die Bundesnetzagentur nach Mülheim geschickt.

Anschließend wurde ständig "Fühlung" zur Behörde gehalten, um über den aktuellen Stand des Verfahrens im Bilde zu bleiben. Die Anträge wurden nach der Eingangsbearbeitung zur Zustimmung an den Primärnutzer weitergeleitet. Nach der positiven Rückmeldung durch die NARFA GE sind inzwischen die gewünschten Frequenzzuteilungen bei den Betreibern eingegangen. Auch der Bitte um Übersendung der "Stammdatenblätter" zusammen mit den Frequenzzuteilungen ist die BNetzA im zweiten Anlauf nach einigen Diskussionen nachgekommen.

Für den Beginn des nächsten Jahres planen wir nun die nächste BNetzA-Party, um die zweite Welle auf den Weg zu bringen. Diese soll neben weiteren Linkstrecken auch eine Vielzahl von Usereinstiegen in den Bändern 5,8GHz, 2,3GHz und 3,4GHz enthalten.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 01. Juni 2012 um 12:12 Uhr
 

Routerausfall bei DB0LL behoben

Am Montag den 18.07. gegen 12:00 Uhr wurde die Router Hardware bei DB0LL von Holger (DO4BZ) und Andreas (DG4OAE) getauscht. Seitdem läuft das Netz wieder einwandfrei.
Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 29. Juli 2011 um 11:32 Uhr
 

Fest der Vereine in Garbsen

Am Sonntag, den 19. Juni findet in Garbsen von 11:00 bis 17:00 Uhr das Fest der Vereine statt. Der OV H42 ist vor dem Rathaus wieder mit einem Stand dabei. Es wird Funkbetrieb auf allen Bändern gemacht, um den Besuchern die vielfältigen Möglichkeiten und Aktivitäten des Amateurfunks aufzzueigen. Gäste sind natürlich herzlich willkommen. Das Team ist auf 144,725 zur Einweisung und Vorführung erreichbar.

vy 73 de DL8OAZ

buy cialis rx buy cialis online - millpharmacy.com buy cialis via aypal

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 14. Juni 2011 um 17:15 Uhr
 

Geografische Visualisierung der Linkstrecken

Die geografische Visualisierung der Linkstrecken des Distrikt H wird ab sofort stündlich automatisch aktuallisiert. Zu jeder vollen Stunde wird über das Monitoring-System eine KML-Datei vom AirControl generiert und Scriptbasiert weiter verarbeitet.

Die Visualisierung der Linkstrecken ist direkt über diesen Link erreichbar: Link
Zusätzlich wird die KML-Datei, für z.B. Google Earth, noch im Downloadbereich zu verfügung gestellt: Link

Somit entfällt ab sofort die manuelle Aufbereitung der geografischen Daten und die statische Linkübersicht.
Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 13. März 2011 um 12:26 Uhr
 

Routerausfall bei DB0LL

Am Donnerstag Mittag ist bei DB0LL, im Deister, der Router ausgefallen. Da der Router einen Hardwaredefekt hat, haben alle Wiederbelebungsversuche aus der Ferne nicht geholfen. Ein Austauschgerät wird zur Zeit gerade vorbereitet. Der Hardwareaustausch findet voraussichtlich am Montag statt. Da DB0LL die Standorte DB0UHI, DB0NER und DB0SHG verbindet, sind diese Netzabschnitte zur Zeit ausgefallen. Auch der Usereinstieg bei DB0LL steht somit nicht zu Verfügung.
 

DL-RS: Verhalten in Sachen HAMNET und bei Rundsprüchen

Erst kürzlich fand ein Gespräch des VUS-Referenten Jochen Berns, DL1YBL, bei Mitarbeitern der Bundesnetzagentur statt, in dem die Koordinierung von automatisch arbeitenden Funkstellen erörtert wurde. Für HAMNET-Strecken wurde eine bedeutend schnellere Abwicklung von Anträgen über den Primärnutzer festgestellt. Am Rande allerdings bat man den DARC-Vertreter darauf hinzuweisen, dass keine Linkstrecken ohne erfolgte Zuteilung unbemannt in Betrieb genommen werden dürfen. Die in den Zuteilungen eingetragenen Parameter wie maximale Strahlungsleistung (nicht über 15 W ERP) und Frequenzen müssen unbedingt beachtet werden. Auch muss bei Veröffentlichungen zu HAMNET vermieden werden, den Anschein zu erwecken, dass es sich um eine alternative Zugangsmöglichkeit zu schnellem Internet handelt. Beides wären Verstöße gegen das geltende Amateurfunkrecht.

(Auszug: Deutschland-Rundspruch 15/2011)

 

HAMNET - Das Netz findet einen Weg!

Nachdem wir Ende 2010 überraschend und sehr kurzfristig auf unseren Initialstandordk0mavt in der City von Hannover verzichten mußten, haben wir es inzwischen geschafft, den Verlust dieses hervorragenden Standortes komplett aufzufangen. Seit dem 12.02.2011 ist auch die letzte Strecke des ehemaligen Zentralpunktes zu automatischen Stationen über andere Standorte wieder in Betrieb und die Gesamtheit des Netzes im Distrikt H ist endlich wieder hergestellt. Copy DG3AKE, Gerrit DH8GHH und Andreas DG4OAE haben dazu die Standorte von DK0MAV in Peine und DB0UHI in Laatzen mit Modulen von Ubiquiti verbunden. Zum Einsatz kamen dafür erstmalig die noch recht neuen Modelle NanoBridge M 5-25 auf beiden Seiten. Diese bieten zwar weniger Sendeleistung als die vorher auf der Strecke erfolglos erprobten NanoStations M 5, haben aber mehr Antennengewinn und einen deutlich geringeren Öffnungswinkel - was hier letztlich zum Erfolg führte. Über die Ausblendung von Fremdsignalen (ja, auch die gibt es bereits auf 5GHz!) - konnten wir den Link wieder in Betrieb nehmen. Der nächste Schritt ist die Suche nach geeigneten Radomen für die 40cm-Spiegel, um evtl. Wetterauswirkungen zu vermeiden und die Windlast zu reduzieren. Als fast preisgleiche Alternative zu den NanoStations können diese Modelle nur empfohlen werden, wenn die Unauffälligkeit der NanoStations am Standort nicht unbedingt erforderlich ist.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 15. Februar 2011 um 00:07 Uhr
 


Seite 9 von 14