Amateurfunk - DO4BZ

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

DB0LL ist wieder da! (Naja, fast ...)

Seit dem 28.11.2013 arbeitet am ehemaligen Standort von DB0LL auf dem Deister
auch wieder ein analoges Sprechfunkrelais auf 70cm.
Carsten, DL7CG hat in einer kurzfristigen Nacht- und Nebelaktion die Installation der Sende- und Empfangstechnik vorgenommen. Somit ist das Relais noch rechtzeitig vor dem Wintereinbruch wieder auf Sendung - wenn auch vorerst nur mit verminderter RX-Empfindlichkeit.
Unter dem neuen Rufzeichen DB0ROD sendet der umgerüstete R&S-Repeater seitdem auf der altbekannten Frequenz 439,300MHz mit -7,6MHz Ablage. Das Relais lässt sich mit 1750Hz oder DTMF 1 auftasten.
Parallel arbeitet am selben Standort unter dem Rufzeichen auch noch ein DMR-Relais auf 438,6875MHz.
Aktuell teilt sich der Analogteil die Antenne mit APRS, der Digitalteil läuft über eine separate Antenne.
In den nächsten Wochen soll der Duplexer des Analogrelais noch ausgetauscht werden, um auch ein ordentliches Empfangsverhalten zu erreichen.

Besonderer Dank geht an Gerhard, DL1OBH, der freundlicherweise die Frequenz von DB0LL für diese Nutzung freigegeben hat.
Über Empfangsberichte zum Betrieb über das neue Relais würden sich die
Betreiber sehr freuen. Anhand der Rückmeldungen soll das Relais in den
kommenden Monaten weiter optimiert werden.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 29. November 2013 um 18:48 Uhr