Amateurfunk - DO4BZ

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Dynamischer DNS Dienst im HAMNET

Da im HAMNET an die User nur dynamische IP Adressen vergeben werden, kann es sein das man als Anwender wechselnde IP Adressen zugewiesen bekommt. Damit kann man als Anwender keinen Webserver oder andere Dienste anbieten. Das gleiche Problem besteht auch im Internet, hier gibt es aber Anbieter wie DynDNS oder NO-IP die es ermöglichen einen festen Hostnamen zu bekommen hinter dem die dynamische Adresse hinterlegt ist.

Da es im HAMNET genauso ist, gibt es nun die Domain "ddns.de.ampr.org". Hier können alle Anwender ihre dynamische IP Adresse mit einem festen Hostnamen verknüpfen. Der Hostname besteht aus dem eigenen Rufzeichen und der Domain. Daraus ergibt sich "{Rufzeichen}.ddns.de.ampr.org". Als Beispiel "do4bz.ddns.de.ampr.org". Damit es keine doppelten, fehlerhaften oder tote Einträge gibt, werden alle registrierten Hostnamen die älter als 24 Stunden sind automatisch gelöscht und müssen neu registriert werden.

Es gibt zwei Möglichkeiten zur automatischen Registration. Bei der einen Variante besteht für den User kein Handlungsbedarf, da ein Script auf dem Mikrotik Router automatisch alle vergebenen dynamischen Adressen mit dem dabei übergebenen Hostnamen einträgt. Bei der zweiten Variante muss der User selbst tätig werden und eine Webseite aufrufen.

Weitere Informationen findet Ihr auf der dazugehörigen Webseite http://ddns.de.ampr.org.